Über Uns

Wir sind Linda und mein kleiner Sohn Constantin und natürlich unsere Hunde.

 

Wir wohnen im wunderschönen Kurort Bad Brambach - einem kleinen Ort nahe der tschechisch-bayerischen Grenze, welcher für seine wohltuenden Heilquellen sowie die stärkste natürliche Radonquelle der Welt bekannt ist - in einem Haus mit großem eingezäunten Garten.

 

Umgeben von der traumhaften und unberührten Natur im südlichsten Zipfel des Vogtlandes ist hier für viele Reisende und Kurgäste der ideale Ort, um Erholung zu finden und neue Kräfte für den Alltag zu tanken.

 

Von klein auf bin ich selbst mit Enka, einer Deutschen Schäferhündin, aufgewachsen und wollte schon immer einen eigenen Hund haben.

Ich habe mit Enka in der Hundehütte gelegen, mit ihr aus einem Napf gegessen, bin im Sommer mit ihr durch den Garten und Wald getobt und habe für sie im Winter Schneebälle geworfen. 

"Stella matutina"

Und so kam es, dass ich mich an einem Wochenende im Mai 2008 in meinen kleinen Stern "Stella" verliebte - sie war das schönste Geburtstagsgeschenk was ich mir nur vorstellen konnte und mit ihr begann der Traum von "Stella Matutina"...

 

Sehr lange habe ich nach dem richtigen und passenden Namen für meine Zuchtstätte gesucht.

Mir war es wichtig, dass der Name meiner Stella - also meiner ersten Zuchthündin - mit in dem Zuchtstättennamen integriert ist und sie wiederspiegelt, denn sie ist und bleibt der Grundstein meiner Zucht und wird immer ein wichtiger Teil von mir sein.

 

"Stella Matutina" kommt aus dem Lateinischen und heißt übersetzt "Morgenstern bzw. Abendstern", also der erste Stern, den man abends sieht und der letzte, den man morgens betrachten kann.

 

Und Stella ist und bleibt nun mal mein 1. und somit ganz besonderer Stern - FÜR IMMER!

 

 Wir züchten nach den strengen Richtlinien und Bestimmungen des Verbandes für das Deutsche Hundewesen (VDH) und der Fédération Cynologique Internationale (FCI). Seit 2009 sind wir eine eingetragene und durch die FCI international geschützte Zuchtstätte.

 

Auf unseren persönlichen Antrag hin wurde unsere Zuchtstätte zunächst vom Veterinäramt Saale-Orla-Kreis, später dann vom Veterinäramt Vogtlandkreis amtstierärztlich und ordnungsgemäß untersucht und wird auch weiterhin in regelmäßigen Abständen routinemäßig kontrolliert.

 Unsere Sachkunde wurde durch eine vom Amtsleiter des Veterinäramtes Saale-Holzland-Kreis durchgeführte schriftlich sowie theoretisch Prüfung bestätigt, die wir mit Bravour bestanden haben.

 

Wir erfüllen alle notwendigen Vorrausetzungen, die für die staatlich anerkannte Genehmigung der Erlaubnis zum Züchten von Hunden gemäß § 11 des Tierschutzgesetzes erforderlich sind.

 

Ebenso bilden wir uns regelmäßig in vielen Themengebieten rund um den Hund sowie die Zucht weiter. Unter Weiterbildung können Sie diese einsehen.

UnserE WELPEN

 

Unser Ziel ist es, wesensfeste, freundliche, gesunde, sportliche, standardgerechte und gut sozialisierte Dalmatiner zu züchten, die ihren Familien viel Glück, Freude und unvergessliche Momente bereiten werden.

 

Die Welpen wachsen von Geburt an bis hin zur Abgabe in einem unserer beiden Welpendomizile (Loft & Chalet) mit großer, kuscheliger Wurfkiste, viel Tageslicht und ausreichend Platz auf und werden rund um die Uhr sowohl im Innen- als auch im Außenbereich videoüberwacht.

 

In den ersten 3-4 Lebenswochen gibt es für unsere Kleinen nur ihre Mama und uns - so gewährleisten wir, dass unsere Hündinnen ihre Welpen in aller Ruhe und völlig stressfrei großziehen können.

Sie haben einen sehr engen Kontakt zu unserer Familie und dem ganzen Rudel und werden den ganzen Tag liebevoll von uns betreut. Dadurch lernen sie auch ganz natürlich bereits die verschiedensten Geräusche (z.B.: Staubsauger, Fernseher, Fön, Telefon, Klingel, Spülmaschine, Rasenmäher und viele mehr) kennen.

 

 Direkt an die Welpenzimmer angrenzend steht den Kleinen bei uns dann jeweils ein eigener, sicher eingezäunter und großer Außenauslauf mit großer überdachter Terrasse und Schattenplätzen zur Verfügung. In ihrem ganz eigenen "Spielgarten" finden sie alles, was das kleine Hundekinderherz höher schlagen lässt - dort können sie ungestört rumtoben und an diversen Spielgeräten (Tunnel, Bällebad, Schaukel, Balancebrett, Röhren uvm.) ihre Geschicklichkeit und ihren Mut erproben und lernen außerdem ganz natürlich verschiedene Untergründe (z.B. Gras, Beton, Sand, Stein, Holz, Teppich, Fliesen, Kies, Waldboden, Asphalt sowie verschiedene Metallbleche und Gitter) kennen. So werden die frühen Erfahrungen zu einer Selbstverständlichkeit und müssen später nicht erst mühevoll erarbeitet werden.

Unsere Welpen haben von morgens ca. 06:00 Uhr bis abends ca. 22:00 Uhr die Möglichkeit selbstständig rein und raus zu gehen. Somit wird die Stubenreinheit von klein auf gefördert und trainiert. Nachts herrscht - in Angewöhnung an das neue Leben in ihrer Familie -  Nachtruhe.

 

Ab der vollendeten 4. Lebenswoche sind Besucher nach Absprache jederzeit herzlich Willkommen, ab jetzt sind alle ihre Sinne voll ausgeprägt und die ersten Abwehrkräfte sind bereits aufgebaut.

Sobald sie alt genug sind dürfen sie dann auch - unter Beobachtung und Begleitung der anderen Hunde unseres Rudels - unseren großen kompletten Garten mit ca. 1500qm erkunden, denn hier gibt es ja noch so viel mehr zu sehen und zu entdecken.

Natürlich haben die Welpen viel Kontakt zu Kindern und Erwachsenen jeden Alters und wachsen zusammen mit meinem kleinen Sohn auf.

Sie werden außerdem bereits schrittweise ans Autofahren gewöhnt, denn ab der 8. Lebenswoche unternehmen wir hin und wieder ein paar kleine Ausflüge in nahe gelegene Waldgebiete oder an kleine Seen (bei geeigneten Temperaturen), sodass unsere Welpen von anfang an das Wasservergnügen kennenlernen können.

Unsere Welpen werden bis zur 3. Lebenswoche von der Mama voll gesäugt.

Ab der 3./4. Lebenswoche werden sie hauptsächlich mit BARF (frische verschiedene Fleischsorten mit kontrollierter Qualität, verschiedene Obst- und Gemüsesorten, Quark, Joghurt, Hüttenkäse, Flocken, Ziegenmilch, Eier, Knochen, uvm.) ernährt, die leckere Milch von Mama gibt's natürlich immer noch als Dessert hinterher. Die meisten unserer Hündinnen säugen noch bis zur Abgabe der Kleinen sehr gerne.

 

Es ist uns sehr wichtig, dass unsere Welpen den bestmöglichen Start ins Leben haben - dazu gehört unter anderem eine artgerechte, natürliche und gesunde Ernährung.

 

Allerdings gewöhnen wir sie ebenfalls an hochwertiges Trockenfutter, sodass sie - sofern die neuen Welpeneltern im neuen Zuhause nicht BARFen möchten - auch problemlos mit einem hochwertigen und für den Dalmatiner geeigneten Trockenfutter weiter gefüttert werden können.

  Mit vollendeter 9. Lebenswoche naht für uns dann der Abschied, denn unsere Kleinen sind nun bereit in die große weite Welt zu ziehen.

Hierfür sind bereits bestens für ihr zukünftiges Leben im neuen Zuhause gerüstet:

Sie wurden tierärztlich und von unserem Zuchtwart untersucht, entwurmt, audiometrisch untersucht (AEP Gehörtest / Taubheit), mit einem Mikrochip nach ISO-Norm 11784 versehen und sie haben ebenfalls bereits die Grundimmunisierung (5fach Impfung) erhalten.

 

Wir geben unsere Welpen frühestens ab vollendeter 9. Lebenswoche in ihre neuen Familien ab. Abgaben ins Ausland können je nach Einsreisebestimmungen in das jeweilige Land z.B. auch erst mit 15 Wochen erfolgen.

 

Zusammen mit Ihrem Welpen erhalten Sie bei Abgabe:

  • Ihren persönlichen Kaufvertrag
  • wenn gewünscht eine separate Rechnung über den Kaufpreis inkl. Mehrwertsteuer
  • international gültige Papiere (VDH-Ahnentafel und wenn gewünscht eine Auslandsanerkennung gegen Gebühr)
  • den Impfausweis Ihres Welpen (EU-Heimtierausweis)
  • ein Welpenvorsorgeheft
  • eine Kopie des Wurfabnahmeprotokolls
  • eine Kopie der AEP-Gehöruntersuchung
  • eine von uns persönlich zusammengestellte Informationsmappe mit allen wichtigen Details für das zukünftige Zusammenleben mit Ihrem Welpen
  • einen ausführlichen Futterplan
  • Startpaket mit Welpenfutter (BARF und hochwertiges Trockenfutter für die ersten Tage), Leine inkl. Halsband, Spielzeug, einer großen Kuscheldecke, Leckerlis, einem Gutschein und diversen anderen nützlichen Kleinigkeiten

UnserE Wünsche

 

 

 

 

"Wenn sich ein Mensch dazu entschließt einen Hund anzuschaffen,

 

dann ist das für den Menschen eine planbare Zeit seines Lebens.

 

Für den Hund dagegen ist es alles was er hat...

 

Es ist sein ganzes Leben!"

 

 

 

 

Ein vorheriges persönliches Kennenlernen der zukünftigen Welpenbesitzer steht für uns mit an erster Stelle und ist von äußerster Wichtigkeit.

Unsere Hunde sind Familienmitglieder, die fast rund um die Uhr bei uns sind und ihr Leben mit uns zusammen leben. Wir lieben sie über alles! Das wünschen wir uns für unsere Welpen auch - von ganzem Herzen!

 

Wir geben unsere Welpen nur in liebevolle Hände ab, bei denen nicht nur unser Verstand sondern auch unser Herz "JA" sagt! Wir wünschen uns Menschen, die sich der großen Verantwortung bewusst sind, unserem kleinen Liebling ein wunderschönes, glückliches und vorallem artgerechtes (und der Rasse entsprechendes) und langes Leben zu ermöglichen.

 

Für eine Abgabe eines Welpen in seine neue Familie ist es für uns nicht zwingend ausschlaggebend, dass die neuen Welpeneltern bereits über ausreichende Erfahrung mit der Rasse Dalmatiner oder Hunden allgemein verfügen. Allerdings setzen wir dann als Prioriät voraus, dass "Hunde-Anfänger" bereit sind regelmäßig eine gute und geeignete Hundeschule mit ihrem Welpen zu besuchen. Dalmatiner benötigen eine stets konsequente, aber liebevolle Erziehung.

 

Natürlich stehen wir allen unseren Welpenkäufern auch nach der Abgabe der Welpen jederzeit mit Rat und Tat bei Ernährungs- und Erziehungsfragen zur Seite, wenn es um die "Kleinen" (oder dann auch schon "Großen") geht.

 

Auch nach der Abgabe unserer Welpen an ihre neuen Besitzer würden wir uns über weiteren engen Kontakt, Besuche, Anrufe, Mails und Fotos sehr freuen!

URLAUB

Urlaub geplant??? Kein Problem:

 

Bitte geben Sie Ihren Liebling während Ihres Urlaubs nicht in irgendeine Hundepension ab, in der Ihr Hund niemanden kennt und keine Bezugsperson hat!

 

Wir nehmen alle unsere Welpen/Hunde sehr gerne in "Urlaubspflege" zu uns, wenn Herrchen oder Frauchen vielleicht doch mal eine große Reise (z.B. Flugreise) ohne ihren Liebling machen möchten oder Sie den Hund für ein paar Tage einfach mal nicht mitnehmen können.

Wir sind für Ihren Hund keine Fremden, denn er ist bei uns und unserem Rudel aufgewachsen und hat hier eine tolle Welpenzeit verbracht.

 Wir freuen uns wirklich sehr über diese gemeinsame Zeit und werden alles tun, damit Ihr Liebling ebenfalls einen wunderschönen Hunde-Urlaub genießen kann.

 

Sofern wir in unserem Rudel noch Platz haben ist die Urlaubsbetreuung kein Problem.